Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

schäferode, f.

schäferode, f.:
die form des schäfergedichts ist hauptsächlich dreyfach: .. die weitre und völlig kunstmäszige ausführung der erstern (epischen) art wird schäferepopee; der zweyten (dramatischen), schäferspiel; und der dritten (lyrischen), schäferode. Eschenburg entwurf einer theorie u. s. w. 69.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1892), Bd. VIII (1893), Sp. 2009, Z. 55.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schwäherin schöpfquelle
Zitationshilfe
„schäferode“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sch%C3%A4ferode>, abgerufen am 26.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)