Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

schäler, m.

schäler, m.
1) einer der schält. 2) von den kammmachern werden diejenigen stücke horn schäler genannt, die entstehen, wenn beim letzten aufschneiden die schrote von selbst in zwei theile zersplittern. Jacobsson 3, 547ᵃ. 3) dialektisch, die oberhaut von früchten, auch die kleidung. Hügel 133ᵇ. 4) anderes schäler in beschäler, s. d. theil 1, 1544.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1892), Bd. VIII (1893), Sp. 2066, Z. 58.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schwäherin schöpfquelle
Zitationshilfe
„schäler“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sch%C3%A4ler>, abgerufen am 05.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)