Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

schänder, m.

schänder, m.,
mhd. mnd. schender, s. Lexer handwb. 2, 700, nachtr. 359. Schiller - Lübben 4, 70ᵇ, einer, der jemand oder etwas schändet, den verschiedenen bedeutungen des verbs entsprechend, violator, contaminator, stuprator. Steinbach 2, 384. in der ältern sprache für sich in der bedeutung 'schmäher, verleumder, tadler'. calumniator .. schender Dief. gloss. 92ᵃ, vituperator 624ᶜ; sine vorhoners unde schenders. Schiller-Lübben a. a. o.; das ich die schender und lesterer hören, und die feinde und rachgirigen sehen mus. ps. 44, 17; störrig, unversönlich, schender, unkeusch, wilde, ungütig. 2 Tim. 3, 3; schmachspruch aines neidigen schänders, denen von Zürich, und andern jren eidgenoszen ... zu verachtung gedichtet. Fischart dicht. 2, 211 Kurz. jetzt als simplex wenig gebräuchlich, und dann eines ergänzenden genitivs bedürftig: schender der töchteren und weybern, stuprator Maaler 349ᶜ; ja nicht allein verleugnete und abtrünnige christen, sondern auch lesterer und newe creutziger ... jres erlösers Jhesu Christi, und schender seines leidens und bluts. Luther 6, 22ᵃ;
wissen sie,
dasz ich den schänder meiner majestät
dem arme des gerichts zu übergeben
gezwungen bin?
Schiller dom Karlos 2, 5;
mein gutes hausrecht hab' ich ausgeübt
am schänder meiner ehr' und meines weibes.
Tell 1, 1;
ein tag macht keinen mörder, keinen schänder
des bluts aus einem tugendhaften mann.
Phädra 4, 2;
da müsztet ihr anders aussehn,
ihr wäret der miliz ein schänder,
ihr taugt nicht mal zum marketender.
Tieck 1, 191 (Octavian 2, 1).
gewöhnlich in zusammensetzungen, wie ehrenschänder, calumniator, jungfernschänder, virginis stuprator, knabenschänder, paedico, paedicator, sabbathschänder, violator sabbathi, weiberschänder, mulierum stuprator. Steinbach 2, 384; so auch: wächszler, wucherer, banckbrecher, kauffschender. Fischart groszm., s. kloster 8, 616
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1893), Bd. VIII (1893), Sp. 2144, Z. 44.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schwäherin schöpfquelle
Zitationshilfe
„schänder“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sch%C3%A4nder>, abgerufen am 29.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)