Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

schanzeln, verb.

schanzeln, verb.,
zum vorigen gebildet, im kärntischen zur bezeichnung einer besondern art des kegelspiels. Lexer 214; schanzeln, um den einsatz spielen. Schöpf 590.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1893), Bd. VIII (1893), Sp. 2166, Z. 82.

schänzeln, schänzlen, schenzeln, schenzlen

schänzeln, schänzlen, schenzeln, schenzlen,
verb. spotten, höhnen: schäntzlen, schmützen, verlümbden. Maaler 345ᶜ; schäntzler, exagitator ebenda; so facht der Balthasar an schäntzlen, bald fluchen. Th. Platter 189; sy verlachtend und schäntzletend die boten gottes. Zwingli 1, 67; so alles guͦts (dieweyl sy ganz und gar verergert und bösz) schentzlen, verspotten, an die nasen hencken, vernichten, und schelten. J. Albertin ain kurtzer begriff u. innhalt der ganzen bibel (1534) d 2ᵇ; nun weisz ich wol, das dise mein arbeit auch wirt ihre tadler und feigentrescher haben, die vil daran schäntzlen werden. Herr feldbau (1545) vorr.; mundartlich erhalten: schänzele, auf feine weise spotten, einen usschänzele Hunziker 217, ausschänzlen Schmid 453; auch dies wort gehört zu schanze, chance. s. unten schänzlich.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1893), Bd. VIII (1893), Sp. 2166, Z. 85.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schwäherin schöpfquelle
Zitationshilfe
„schänzeln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sch%C3%A4nzeln>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)