Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

schätzer, m.

schätzer, m.
1)
der eine sache nach ihrem werte abschätzt: taxator, schetzer, schaczer Dief. 574ᵇ, schetzer, aestimator Maaler 350ᵃ. besonders werden so von der obrigkeit angestellte beamte genannt, deren pflicht es ist, lebensmittel oder ähnliche dinge nach ihrem werte abzuschätzen, dann freier sachverständige, pfleger, vorsteher: item ain gmaind sol auch erwölen zwen schetzer, die besehen des dorf nütz und schaden, und was dieselben zwen den waibl haiszen bieten, es si von bäch, graben, zünen, gassen und wäg zu machen, oder anders wegen, sol er bieten zum erst an 3 β, und darnach besächen über acht tag, der waibel und auch die schetzer. weisth. 5, 134 (St. Gallen 1488); die geschwornen landtscheider und schätzer. Lennep landsiedelr. 2, 13ᵃ. als übersetzung des lat. censor: ein schätzer, ein unzüchter, das ist, der unzucht straffet. Dasypodius.
2)
der etwas hochschätzt: sie (die litteraturgeschichte) suche das in der literatur zu seyn, was der schetzer der englischen sitten und grundsätze, der republikanische Browne, für den staat war. Herder z. lit. u. k. 1, 11;
meines berges genius, der riese,
ein schätzer hohen sangs,
lauscht' dir (Schiller), dasz der kolbe von stahl
entsank seiner wolkichten rechte!
Schubart 2, 65;
aber nicht krieger allein, auch schätzer der weisheit
ist er (kaiser Joseph) auch gönner der weisen.
Denis lieder Sineds d. barden 169.
3)
nd. schatter, geldeintreiber, exactor Schiller-Lübben 4, 55ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1893), Bd. VIII (1893), Sp. 2285, Z. 28.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schwäherin schöpfquelle
Zitationshilfe
„schätzer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sch%C3%A4tzer>, abgerufen am 05.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)