Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

schöndruck, m.

schöndruck, m.
bei den buchdruckern die zuerst bedruckte seite eines bogens, im gegensatz zum widerdruck, der dann bedruckten anderen seite Adelung (wo an schön, weisz, rein erinnert wird, s. dieses 1, d). Jacobsson 4, 35ᵇ, stampa bella, cioè quella del primo lato ò di carta bianca Kramer 2 (1702), 639ᵃ. in allgemeinerem sinne glossiert es Stieler typus emendatus 344.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1896), Bd. IX (1899), Sp. 1489, Z. 77.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schwäherin schöpfquelle
Zitationshilfe
„schöndruck“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sch%C3%B6ndruck>, abgerufen am 26.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)