Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

schonung, f.

schonung, f.
das schonen, mhd. schônunge Lexer mhd. handwb. 2, 770, nhd. schonung et verschonung, clementia, indulgentia, immunitas, libertas, conniventia Stieler 1900, conserva, salvamento, it. risparmio, perdono Kramer deutsch - italien. dict. 2 (1702), 640ᵇ, indulgentia Steinbach 2, 491. Adelung (unter schonen).
1)
meist mit bezug auf personen.
a)
im sinne von schonen 1, a, α: menschen haben menschheit vor mir verborgen, da ich an menschheit appellirte, weg dann von mir sympathie und menschliche schonung! Schiller räuber schauspiel 1, 2;
sie sind empfindlich, herzog — und mit recht.
es war, ich musz bekennen, wenig schonung
von meiner seite, waffen gegen sie
zu führen, die sie nicht im stande sind
mir zu erwiedern.
don Carlos 2, 5;
es schmerzt mich, deinen glauben an den mann,
der dir so wohlgegründet scheint, zu stürzen.
doch hier darf keine schonung seyn — du muszt
maaszregeln nehmen, schleunige, muszt handeln.
Piccol. 5, 1;
sie rühmt die etiquette
in jenes riesen wohnung;
mir zum erstaunen preist sie seine schonung.
Immermann 12, 48 Boxberger.
b)
im sinne von schonen 1, a, β: wirst du izt gleich zum kreuz kriechen, und um gnade und schonung flehen, siehe, so wird dir die strenge selbst erbarmen, die gerechtigkeit eine liebende mutter seyn — sie .. läszt es bey dem rade bewenden. Schiller räuber schausp. 2, 3; ein nur etwas menschlicher feldherr würde solchen truppen vergeblich schonung anbefohlen haben; Tilly gab sich auch nicht die mühe, es zu versuchen. werke 8, 174;
daʒ er sich roubis nerte
und ouch darûf kêrte
alle sîne macht so gar,
daʒ er niemandis wolde war
mit schônunge nemen.
N. v. Jeroschin 27251 Strehlke;
weiszt du, was der bruder zu Hudheifa sprach,
als derselbe laden wollt' auf sich die schmach,
dasz er, matt vom langen ritte,
seinen feind um schonung bitte?
Rückert (1882) 4, 99;
die ihr (Ottokar) so schwer beleidigt,
an rechten und an freuden hart beraubt,
heut morgens kam sie, milden sinnes bittend
um schonung für den mann, der ihrer nie geschont!
Grillparzer (1887) 5, 95.
c)
im besonderen sinne der erhaltung der gesundheit, mäszigung in körperlichen anstrengungen: der arzt legt einem schonung auf; ein soldat erhält drei tage schonung, soll beim dienst geschont werden.
2)
mit bezug auf unpersönliches.
a)
im sinne von schonen 1, b, α:
indessen sie der mittagstafel harrt,
im sorgenstuhl, zur schonung ihrer kräfte,
begraben liegt.
Wieland 21, 181.
b)
im sinne von schonen 1, b, β, αα: es waren ein paar socken, die sie ausbesserte, sie hielt sie mit einer art andächtiger schonung in ihren kleinen händen. Ludwig (1891) 2, 307. besonders als technischer ausdruck von sachgemäszer sorge für die forstbestände, schonung der schläge Jacobsson 7, 268ᵃ. vgl. schonen 2, b, β, αα.
3)
von der zuletzt erwähnten anwendung aus concret für einen zum schutze der bäume eingehegten, abgegrenzten forstbezirk: wo der regellose axtschlag nicht den forst verwüstet hat, wachsen (im 16. jh.) die alten stämme des waldes noch zum urwald ineinander, selten in regelmäszige schonungen und schläge getheilt. Freytag 17 (1888), 3. scherzhaft übertragen auf einen sprossenden bart, der nicht wegrasiert wird.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1896), Bd. IX (1899), Sp. 1525, Z. 48.

schönung, f.

schönung, f.
das schönen, von Stieler in den zusammensetzungen anschönung sive verschönung und beschönung angeführt 1756, als simplex nur in technischer sprache begegnend.
1)
im sinne von schönen 1, a, α, avivage beim färben Karmarsch-Heeren³ 7, 778.
2)
im sinne von schönen 1, a, β, klärung des weins Jacobsson 7, 268ᵃ, auch des biers Karmarsch-Heeren a. a. o.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1896), Bd. IX (1899), Sp. 1526, Z. 32.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schwäherin schöpfquelle
Zitationshilfe
„schönung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sch%C3%B6nung>, abgerufen am 26.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)