schattenseite f
Fundstelle: Lfg. 12 (1893), Bd. VIII (1893), Sp. 2266, Z. 1
die seite eines dings, welche beschattet wird, gegensatz licht- oder sonnenseite: die schattenseite eines hauses. Campe; eine landschaft, welche in der schattenseite des salzburgischen alpengebirges liegt. quelle bei Campe. bildlich, die schlimme, unvortheilhafte seite einer sache, gegensatz lichtseite: lassen sie uns nun aber auch die schattenseite dieses so schön und glücklich geschilderten lebens betrachten. Campe; hat der bildende künstler dieszmal die schattenseite gewählt, so trete der schriftsteller .. auf die lichtseite und so kann ein ganzes werden. Göthe 15, 279. auch ein adj. und adv. wird mundartlich von diesem subst. in eigentlicher bedeutung gebildet, schatseitig Schöpf 593.
Zitationshilfe
„schattenseite“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/schattenseite>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …