schildförmig adj.
Fundstelle: Lfg. 1 (1894), Bd. IX (1899), Sp. 132, Z. 63
schildförmig, scutiformis, als eine schildförmige knorpel, scutiformis curtilago Frisch 2, 182ᵃ; schildförmiges blatt. Jacobsson 7, 217ᵇ. gewölbt, convex: der künstler kann also schlechterdings weder gröszere noch mehrere gegenstände auf eine schildförmige fläche bringen, als sich auch auf eine ganz platte von gleicher auszenlinie bringen lassen. Lessing 8, 130.
Zitationshilfe
„schildförmig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/schildf%C3%B6rmig>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …