Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

schneiderschere, f.

schneiderschere, f.
eine grosze, starke schere, womit die schneider die kleidungsstücke zuschneiden. Jacobsson 4, 22ᵇ, mhd. snîderschære, forfex, sniderschere, schniderschere Dief. 242ᶜ, schneyderschär Maaler 359ᵈ, schneider - scheer, forfex major quo sartores utuntur Frisch 2, 214ᶜ;
dar an (an dem banner) ich wainn daʒ gemalet war
mit einem spul ein sneyderschär.
Wittenweiler ring 51ᶜ, 36.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1896), Bd. IX (1899), Sp. 1276, Z. 30.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schnackenkopf schnellsichtig
Zitationshilfe
„schneiderschere“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/schneiderschere>, abgerufen am 18.01.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)