Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

schwäherschaft, f.

schwäherschaft, f.
verwandtschaftsverhältnis des schwiegervaters zu schwiegersohn oder - tochter. Campe. verhältnis zwischen solchen, deren kinder sich heiraten: nichts von schwäherschaft! wir wollen keine gegenschwäher sein, sondern unabhängige gute freunde. Keller 6, 281;
fast war es um den plan
und um die schwäherschaft gethan.
Ludwig 3, 587 (1891).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1898), Bd. IX (1899), Sp. 2181, Z. 25.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schwäherin schöpfquelle
Zitationshilfe
„schwäherschaft“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/schw%C3%A4herschaft>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)