Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

schwänge, f.

schwänge, f.
—?: sportula .. schmausz vel schwaͤngen ('zugesandte oder heimgetragene speise von hochzeiten') Diefenb. gloss. 548ᶜ. — jetzt mundartlich ein hangendes seil zum schaukeln mit knoten am untern ende, um sich bequemer festzuhalten. bei einem Braunschweiger volksfest vom 12. juli 1869 wird erwähnt belustigung am schaukelpfahl .. so wie an schwängen und schaukeln.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1898), Bd. IX (1899), Sp. 2230, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schwäherin schöpfquelle
Zitationshilfe
„schwänge“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/schw%C3%A4nge>, abgerufen am 29.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)