Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

schwefelblume, f.

schwefelblume f.
nur im plur., auch schwefeblüthe, destillierter schwefel, die überaus feine staubartige masse, die man erhält, wenn man schwefeldampf durch schnelle abkühlung unmittelbar in festen zustand überführt und die kruste, in der er sich an den wänden absetzt, zerreibt, s. Jacobsson 4, 93ᵃ. Karmarsch-Heeren³ 8, 63. 68; fiori di solfo Kramer dict. 2, 706ᵇ; schwefel-blumen, f. plur. in der chymie, flores sulphuris Frisch 2, 244ᶜ; flores sulphuris oder schwefel-blumen zu machen. Coler hausb. (1680) 2, 47ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 13 (1898), Bd. IX (1899), Sp. 2393, Z. 62.

Im ¹DWB stöbern

a ä b c d e f g h i j
k l m n o ó ö p q r s
t u ú ü v w x y z -