Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

seihtuch, seigetuch, n.

seihtuch, seigetuch, n.:
cola, sich-, sych-, seich-, sige-, seig-, seyh-, syetuch, -duch; syhe doche, siechdoch Dief. gl. 130ᶜ; colum, seych tuch 133ᶜ; colus, en zige dok 134ᵇ; qualus, syhe- vel schereduch 477ᵃ; cola, syb o. seichtuch nov. gl. 99ᵇ. seichtuch, n. estamine Hulsius dict. 296ᵃ; seih-tuch, linteum, per quod lac colatur Frisch 2, 260ᵇ; seitouch Liesenberg 213. sij-dook; 't is so lose as sij-dook (von einem sehr lose und undichten gewebe). brem. wb. 4, 785; saidook Schütze 4, 4; sey-dook Strodtmann 376ᵃ. Fischart hat seigertuch: wa ist mein trächter: mein seygertuch? Garg. 84ᵇ; seytuch, niere. quelle bei Hyrtl kunstw. der anatomie 119; vergl. oben seihader, seihe 2.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1899), Bd. X,I (1905), Sp. 208, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seihicht selbstvertheidigung
Zitationshilfe
„seihtuch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/seihtuch>, abgerufen am 21.06.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)