Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

seligreich, adj.

seligreich, adj.:
jedoch des himmels meister-stuck,
der seelen seelig-reichen schmuck,
pfleg ich vil köstlicher zu achten (als des leibs lieblöbliche
gestalt).
Weckherlin 552.
vgl. Aventin 1, 393, 29 Lexer unter selig II, 2, a, β.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 537, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
selbstvertagung seuge
Zitationshilfe
„seligreich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/seligreich>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)