Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

semlich, adj.

semlich, adj.
ebenso beschaffen, derselbe, solch, gleich, ähnlich, s. sämlich oben theil 8, 1739. nachträgliche belege: die semlicher (äuszerlicher) feinheyt pflegen, das sind weltliche ungottsförchtige hertzen. Keisersberg seelenparadies (1510) 3ᵇ; got ist ein lebendig ding, ein wesenlich ding, er ist nit ein stock, so musz er doch in im selber ein semlich (ebenso beschaffenes, d. h. lebendiges) innerlich wort haben. evang. (1517) 13ᵃ; da er sij (der mensch die gerechtigkeit) nun verloren hatt in Adam, so ist er in semlich leiden gefallen, das die frawen miesen mit schmertzen geberen und daʒ wir alle also unglückhafft leut mieszen sein. Marie himelf. 11ᵈ; wie lang äfft man und betrügt den gemeinen man! wie lang muͦsz mans liden, semlichen offenlichen misbruch! Schade sat. u. pasqu. 3, 62, 14; es sollen auch semliche richter yndedenck sein des künigs, den (lies der) ein richter schinden liesz, der falsch geurteilt het. Pauli sch. u. ernst 88 Österley; wir lesen von einem tyrannen, der seinen armen lüten hert was, got wolt in mit einem semlichen traum (der jetzt erzählt werden soll) darvon ziehen. 125; man findt noch auf disen heutigen tag semlich grosz Marterhanssen und eysenbeisser, thuͦnd dergleichen, als wolten sy allen menschen in einem streich die oren abschlagen, so gar bösz sind sy. Wickram rollw. 68, 22 Kurz; semlichs geredt (nachdem dies geredet war), risz er jr die handzwehel vom kopf und mit beiden feisten fieng er an zuͦ schlagen. 77, 7; wann wir nuͦn wenig menschen zuͦ solchem alter kummen sehen, das wir dar durch ein hoffnung haben möchten, semlich alter zuͦerlangen. irreit. bilger vorr. A 4ᵃ; das sie (die wasser) die metallischen kräffte empfahen darvon, das sie über semliche mineralia und metall fliessen. Thurneisser von wassern (1571) 1; eine semliche art wassers kan man auch mit destillieren zu wegen bringen. 25; derwegen .. richtet jm Kindlob sein studium auff ein semliche weisz an, dasz er nit eine tagstund unnützlich verzeret. Garg. 173ᵃ;
wo wott mir semlich gelt harkon (herkommen)?
fastn. sp. 826, 7 Keller;
do künig David Bersabee
schentlichen buͦlet in der ee,
das sy im mit glimpff mocht werden,
brucht er ouch semlich geferden.
Murner narrenbeschw. 55, 66 neudruck;
die frow gibt antwurt: 'lieber man,
nit sihe uns für semliche an! ...'
60, 33;
do sy in iren iungen tagen
leren (lernen) solt semlich fragen.
61, 56;
(du, der tod)
hast mir bracht semlich angst und pein
mein hertz solt mir zersprungen sein,
da du mich braubst meins gemahels zart.
Wickram irrreit. bilger 2ᵇ;
ein semlich ton, und lieplich klang
wie Amphion der könig sang.
Thurneisser archidoxa (1575) 6ᵃ.
auch mit entwicklung eines b hinter m semblich: bedarf aber ain nachpauer prauchholz, semblichs solle er den dorfmaistern anzaigen. tirol. weisth. 3, 80, 43 (16. jahrh.); sollen sie (gemeindevertreter) semblichs, was auszurichten, mit züchten stille .. ausrichten. 85, 18 (dieselbe quelle).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 559, Z. 3.

semlich, adv.

semlich, adv.:
semlich, semelich, semmelich, semmenclich, samlich, samelich, sammelich, samenlich, sammiclich, gregatim Dief. 269ᶜ; semelich:
nu komme, lieber Andreas und Peter!
gehen mer zu Maria semelich!
Alsfeld. pass. 5844 Grein.
die formen sind in sämmtlich aufgegangen. vgl. dies oben theil 8, 1754.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 559, Z. 60.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
selbstvertagung seuge
Zitationshilfe
„semlich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/semlich>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)