Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

semmelweck, m.

semmelweck, m.
weck, gebäck aus semmelmehl (vergl. semmel 1) Stieler 2530, semelweck Dasypodius, der nebenform zu semmel: sim(m)el entsprechend auch in älterer sprache sim(m)elweck: und wann sie hinein kommen, so soll man dem wagenmeister geben roten und weissen wein, wildts und zambs und einen simmelweckhen, den soll er uff den fuoss seczen, das der simmelweckh für das knüe uff geht unnd das er obwendig dem knüe darab scheide, das der vorknecht gnuog daran zuessende habe. weisth. 4, 51 (Elsasz, von 1413); item man spricht ouch zuͦ dem rechten, das die simelwecken söllent lutter simel sin. 1, 417 (Schwarzwald, 15. jahrh.); zwo grosze kannen Etschweins und zwelf semmelwek zu presenz. quelle von 1595 bei Birlinger 385ᵇ; das brodt das von dem semelmeel des wäitzens gebacken wird, heiszt .. hochteutsch, simelen, semelen, simel oder semelweck. Tabernaemontanus (1664) 605 G; ausz dem wolgebeutelten speltzenmeel macht man ein herrlich schön weiszbrodt oder semelweck am Rheinstrom, wie man solches sonst an andern orthen ausz dem wäitzensemel zu backen pflegt. 610 G; semmelwecke bereiteten wir uns selbst und trugen sie zum bäcker. Hoffmann v. Fallersleben leben 5, 106;
ley mir heer die semmel weck!
bergreihen 101, 28 neudruck,
steck an den schweinen praten,
das heia ho!
darzuͦ die semelwecke,
si machen uns gar saur
wol zuͦ dem külen wein.
Uhland volksl.² 446 (nr. 212), 2.
auch die folgende stelle gehört wol hierher:
so hettenʒ (sie) simelwagen und würst
und ze drincken so sie dürst.
des teufels netz 8391.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 567, Z. 32.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
selbstvertagung seuge
Zitationshilfe
„semmelweck“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/semmelweck>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)