Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

sammler, m.

sammler, m.
collector, coactor. Stieler 1678. gewöhnlich in prägnanter bedeutung: gibt ja jeder verleger seinem sammler (sortimenter) das zehente exemplar gratis. Schiller räuber 2, 3 schauspiel. besonders in neuerer sprache zur bezeichnung desjenigen, der aus wissenschaftlichem interesse oder aus liebhaberei bestimmte gegenstände sammelt (vgl. zusammensetzungen wie antiquitäten-, münzen-, käfer-, markensammler u. s. w.): der sammler und die seinigen. Göthe 38, 55 ff. oberd. sammler als bezeichnung desjenigen klosterbruders, der das einsammeln von gaben für das kloster übernimmt. Schm. 2, 276. schweiz. zur bezeichnung eines reservoirs zum sammeln des wassers. Tobler 376ᵃ. Hunziker 216.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1892), Bd. VIII (1893), Sp. 1752, Z. 5.

semmler, m.

semmler, m.
semmelbäcker, in älterer sprache: die semler sullen lose wecke backen. quelle von 1343 bei Schm.² 2, 280 (Würzburg). vgl.semeler Lexer mhd. handwb. 2, 874, wo das wort zufrühest aus dem jahre 1289 und zuletzt aus dem jahre 1498 nachgewiesen ist.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 568, Z. 5.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
selbstvertagung seuge
Zitationshilfe
„semmler“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/semmler>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)