Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sensenblitz, m.

sensenblitz, m.
das aufblitzen der sense beim erheben: wo auf seinem thron der tod liegt und um sich mäht und bis ans nichts seine frostschatten und seine sensenblitze wirft. J. Paul Hesp. 1, 150.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 609, Z. 75.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
selbstvertagung seuge
Zitationshilfe
„sensenblitz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sensenblitz>, abgerufen am 25.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)