Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sensenhandel, m.

sensenhandel, m.:
nit vil geringer ist der segessenhandel, welche auff viererley gattung do zuͦ gericht, nemlich Lombarder segessen, Schweitzer segessen, Stauden segessen und Lothringen segessen, werden verfürt in Lombardey, Augstall u. s. w. S. Münster cosmogr. 816.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 610, Z. 21.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
selbstvertagung seuge
Zitationshilfe
„sensenhandel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sensenhandel>, abgerufen am 25.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)