Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sequenz, f.

sequenz, f.,
lat. kirchengesang, der auf die antiphone folgt, entstanden aus wortlosen tonreihen, die am schlusse des hallelujah gesungen wurden und denen später texte untergelegt wurden; eine dichtungsart, die besonders durch Notker den stammler in St. Gallen ausgebildet wurde (seine erste sammlung erschien 887), s. F. Wolf über die lais, sequenzen und leiche. 1841. K. Bartsch die lat. sequenzen des mittelalters in musik. und rhythmischer beziehung. Rostock 1868. W. Wilmanns welche sequenzen hat Notker verfaszt? zeitschr. f. d. alterth. 15, 267—294. Müllenhoff-Scherer denkm.³ 2, 109. 113. 251 ff. (vgl. das reg.). R. v. Liliencron in Pauls grundr.² 3, 567 f.das wort begegnet schon mhd., s. Lexer hdwb. 2, 888. nachtr. 364, gewöhnlich als sequentie: dar nâch singen wir etewenne ze hôchgezîten ein gesanc, daʒ heiʒet ein sequentie, daʒ ist ie nâch dem ampte: von swelhem heiligen daʒ ampt ist, von dem singet man die sequentie ze lobe unde ze êren. Berthold v. Regensburg 1, 498, 14 f.; dâ von spricht maister Adam von Sant Victor in seiner sequenzien von unser frawen: ora patrem, jube nato. Megenberg 61, 33 f. daneben als masc.: nachdem in diser loblichen stat Nurmberg all samstag und all unser lieben frawen obent das loblich salve regina mit sampt dem sequentz der heiligen drivaltigkait ze singen gestift ist. d. städtechroniken 11, 638, 26. — eine confuse erklärung gibt Frisch 2, 265ᵇ. sonst in ältern nhd. wörterbüchern nicht gebucht.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 617, Z. 20.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
selbstvertagung seuge
Zitationshilfe
„sequenz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sequenz>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)