Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

servieren, verb.

servieren, verb.,
nach franz. servir.
1)
als commis dienen (z. b. bei den apothekern in Wien).
2)
(den tisch) servieren, anrichten, die speisen auftragen. Campe erg.-wb.:
wer sich selber darf serviren,
kann sich honig nach belieben dran rühren.
Wander 4, 544.
3)
beim ballspiel, s. service 3. Jacobsson 7, 341 f.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 629, Z. 22.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
selbstvertagung seuge
Zitationshilfe
„servieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/servieren>, abgerufen am 25.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)