Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

setzangel, f.

setzangel, f.
angel, die nicht mit der hand gehalten, sondern an einen bestimmten ort gesetzt, dort fest angebracht wird, zum fangen von hechten. Jacobsson 7, 342ᵇ, nd. setangel Stürenburg 244ᵃ. ten Doornkaat Koolman 3, 176ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 642, Z. 43.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
selbstvertagung seuge
Zitationshilfe
„setzangel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/setzangel>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)