Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

setzbord, m.

setzbord, m.
breite, dünne planke, die auf den bord kleiner schiffe gesetzt wird, um die seiten zu erhöhen und das einschlagen der wellen zu verhindern, nd. setbord, auch settelbord. Bobrik 638ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 642, Z. 62.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
selbstvertagung seuge
Zitationshilfe
„setzbord“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/setzbord>, abgerufen am 25.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)