Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

setzlingplatz, m.

setzlingplatz, m.
platz für setzlinge, junge pflanzen. vgl. setzling 1: darumm unangesehen das du solche kleyne bäumlin gar schlecht versetzest, oder ausz dem setzlingplatz auf eyn ander ort setzest, und gar nit jmpffest, pringen sie nichts desto weniger herrliche gute früchte zu essen, und auch den apffeltranck darausz zumachen. Sebiz feldb. 317.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 693, Z. 6.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
selbstvertagung seuge
Zitationshilfe
„setzlingplatz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/setzlingplatz>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)