Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

setznagel, m.

setznagel, m.
hölzerner nagel. cimbr. wb. 230ᵇ. Schöpf 671, der nagel, der beim ackern mit rindern das joch mit der pflugstange verbindet. Hintner 203, nd. settenagel, settnagel, das zeichen der böttcher auf den von ihnen gemachten gefäszen. Dähnert 422ᵇ. Schiller-Lübben 4, 199.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 693, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
selbstvertagung seuge
Zitationshilfe
„setznagel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/setznagel>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)