Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

setzschiffer, m.

setzschiffer, m.
schiffer, der ein schiff fährt, das ihm nicht selbst gehört. Eggers kriegslex. 2 (1757), 590. Adelung. Jacobsson 4, 151ᵇ, in hd.-nd. mischform settschiffer. Kehrein 1, 376, auch ein schiffer, der als stellvertreter des eigentlichen schiffers, kapitäns ein schiff führt. Campe. Bobrik 638, so auch settschipper im brem. wb. 4, 768, bei Dähnert 423ᵃ. ten Doornkaat Koolman 3, 177ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 694, Z. 14.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
selbstvertagung seuge
Zitationshilfe
„setzschiffer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/setzschiffer>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)