Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sevenbaum, m.

sevenbaum, m.
juniperus sabina, s. oben sabenbaum th. 8, sp. 1592; sebenbaum, th. 9, sp. 2722; seuenbaum ist trucken im dritten grad, und sehr dünner natur. Lonicerus kräuterb. (1577) 38 B; sevenpletter inn eyner brü eingenommen. Sebiz feldbau 260 (1579); seuenbaum, oder seuenpalmen, seuenbaums-, seuenblätter. Wirsung arzneib. reg. (1597); sevenbaum oder siebenbaum Tabernaemont. kräuterb. 1356 B; seven (herba sabinae, die zweige sind gemeint) zu pulver gestoszen. G; sevenbaum, sabina. Hohberg ad. landleben 1, 521ᵇ; sevenbaum - blätter. 3, 1, 407ᵃ; vom sathe- oder sadel- und seven-baume. Döbel jägerpract. 3, 27; der seven- oder sadebaum. Oken 3, 361; der unverstandene erste aus lat. sabina hergeleitete bestandtheil erscheint in mannigfachen formen, z. b. als sage-, salbe-, sangen-, segel-, segen-, siegen- u. a., s. Pritzel-Jessen s. v.; seuenbaum, oder stauden Dasypodius; seuenbaum, sauinier Hulsius dict. (1616) 297ᵃ; sabina, sagbaum oder sevenbaum Corvinus fons. lat. 558ᵃ (1660).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 707, Z. 72.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„sevenbaum“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sevenbaum>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)