Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sichelfest, n.

sichelfest, n.,
im bilde:
im erntemond geschah es: bei gott, ein heiszer tag!
was da der edeln garben auf allen feldern lag!
wie auch so mancher schnitter die arme sinken läszt!
wohl halten diese ritter ein blutig sichelfest.
Uhland ged. 368 (1864).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1900), Bd. X,I (1905), Sp. 715, Z. 36.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„sichelfest“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sichelfest>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)