Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sicherheitsröhre, f.

sicherheitsröhre, f.
tubus securitatis, röhre bei den chemikern, die dazu dient, um den sich erzeugenden luftarten nicht nur einen ausgang zu verschaffen, damit die gefäsze nicht zerbrochen werden, sondern auch sie an einen ort zu führen, wo man sie aufsammeln kann. Campe.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 728, Z. 58.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„sicherheitsröhre“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sicherheitsr%C3%B6hre>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)