Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sida, f.

sida, f.
sammetpappel, eine exotische malvenart, sida, malvinda Nemnich, kahlpappel Oken 3, 1212. dazu sidabast, m. 'der bast von sida retusa, einer in ganz Indien verbreiteten malvenart, der zur herstellung von stricken und tauen verwendet wird'. Karmarsch-Heeren³ 8, 232.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 757, Z. 63.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„sida“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sida>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)