Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siebbeutel, m.

siebbeutel, m.
durchlöcherter beutel zum sieben Campe (vgl. mehlbeutel 1, theil 6, 1867): taratantara ein sib pewtel. Diefenb. nov. gloss. 358ᵇ; wirth ... ich habe euch ein dutzend hemden auf den leib gekauft. Falst. sackleinewand! garstige sackleinewand! ich habe sie an beckerfrauen weggeben, die haben siebbeutel daraus gemacht. Shakesp. könig Heinrich IV., 1. theil 3, 3.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 778, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„siebbeutel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siebbeutel>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)