Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siebenfächig, adj.

siebenfächig, adj.:
so rieben sich die quellgeister in einander nach art und weise, wie ich droben bei der figur des siebenfächigen rades vermeldet habe. J. Böhme Aurora (1835), s. 184, 126.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 806, Z. 52.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„siebenfächig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siebenf%C3%A4chig>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)