Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siebenfuderig, adj.

siebenfuderig, adj.:
jedoch was achts unser röm. kirchlein, mestet sie nit fein ausz frembdem gut vil legion müsziger sibenfuderiger schmärbäuch und barrenhengst hin und wider in klöstern? bienenk. 39ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 808, Z. 6.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„siebenfuderig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siebenfuderig>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)