Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siebenzeit, f., n.

siebenzeit, f. n.
1)
tagzeit, hore, s. siebengezeit 1 und sieben III, 3, b. so selten: du wurst ein pfaff, ein münch darumb dastu dein sibentzeit betest, heltest mesz unnd meinst, du wolst frum sein. Luther 7, 812, 8 Weim. ausgabe; die priester sollen die sibnzeitten betten. quelle von 1620 bei Schöpf 672. — zeit von sieben (jahren): so wenig jener grosse monarch, der Nebukadnezar, seiner viehischen und bestialischen unsinnigkeit abkommen konte, ehe denn die siebenzeit der sieben jahre um wäre. Wesenigk spiel-sieben 155.
2)
pflanzenname, s. siebengezeit 2.
a)
der blaue steinklee, trifolium melilotus caerulea Nemnich. Oken 3, 1637, das siebenzeit Adelung, sibenzeit, lotus sativa, trifolium odoratum. voc. von 1618 bei Schm. 2, 209; trifolium odoratum Corvinus fons lat. 274ᵃ; sibenzeit, ein kraut, acrifolium (l. trifolium?) Dentzler 2, 263ᵇ.
b)
das (nah verwandte) bockshorn: siben zeit, foenum graecum Dasypodius; sibenzeyt, ein kraut, suͦch bockshorn. Maaler 372ᶜ; siebenzeit, foin grec Hulsius 298ᵃ, s. auch Adelung (unter siebengezeit); sibenzeit, foenum graecum. qu. bei Schm. 2, 209; dafür auch: siben zeit krawt, foenum graecum. 1161 (15. jh.).
c)
nicht zu unterscheiden: corallen, sibenzeit, nebelgertlin. Garg. 103ᵇ; im augusto soll man sammlen .. indianische nägelein, siebenzeit, himmelsröszlein. Schnurr s. 260.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 831, Z. 36.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„siebenzeit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siebenzeit>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)