Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siebmacher, m.

siebmacher, m.
handwerker, der siebe verfertigt Adelung, vgl. sieber 1 und Jacobsson 4, 155ᵇ. Behlen 5, 618. cribrarius sibmacher Dief. gl. 157ᵇ (voc. rerum 1521); sibmacher, m. qui fait des estamines. Hulsius 297ᵇ; siebmacher, sieber, m. crivellaio, stacciaio, maestro di vagli etc. Kramer dict. 2, 804ᵇ; cribrarius Stieler 1195; wir haben einen todten selbstmörder bekommen, einen siebmacher. Hebel 3, 11; einem siebmacher oder einem hafenbinder, wenn er in einem kleinen orte zu hause ist, können seine mitbürger nicht das ganze jahr arbeit und nahrung geben. 134; auf diese art bliebe .. den sieb- und korbmachern, der handel mit sieben und körben. Möser phantasien 1, 231; das mädchen aber wählte immer zwischen mir und einem wohlhabenden siebmacher, der auch um sie freite. Brentano 4, 271. — dazu siebmacherei, f., s. Karmarsch-Heeren³ 6, 603 ff.; siebmacherrahmen, m. wirkrahmen, drahtbodenstuhl, eine vorrichtung zum weben von sieben geringer länge. 10, 728.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 837, Z. 9.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„siebmacher“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siebmacher>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)