Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siechentröster, m.

siechentröster, m.:
folgender reym .. bedünckte unsern siechen-tröster, der mit mir herum ging .., der vornehmste zu seyn. Simpl. 2, 247, 17 Kurz (6, 24); unser siechen-tröster, der ein sanfftmüthiger frommer mann war. 249, 32; derowegen thät unser caplan oder siechentröster eine schöne predig. 258, 10 (cap. 27), ferner 251, 17. 252, 26. nd. seken-tröster, süken-tröster, 'eine geistliche, oder auch andere person, deren amt es ist, die kranken zu besuchen. besonders nennet man so die jungen geistlichen, oder andere dazu tüchtige personen, auf den ostindischen schiffen, welche die betstunden halten, und die kranken besuchen müssen. holl. ziekentrooster. aus spott wird auch wol ein kopfhänger also genennet'. brem. wb. 4, 744. noch jetzt holländ. ziekentroosters oder katechiseermeesters, keine eigentlichen geistlichen, vgl. Grabner über die vereinigten Niederlande s. 461.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 849, Z. 67.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„siechentröster“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siechentr%C3%B6ster>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)