Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siechkobel, m.

siechkobel, m.
'in einigen oberdeutschen gegenden ein kobel, d. i. kleines häuschen, worin aussätzige personen auszer den städten unterhalten werden' Adelung, siechköbel Jacobsson 4, 157ᵃ, mhd. siechkobel Lexer handwb. 2, 909. Schm. 1, 1216. 2, 214: valitudinarium .. siechkobel, -gemach. Dief. gl. 605ᶜ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 851, Z. 42.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„siechkobel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siechkobel>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)