Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siefuchs, m.

siefuchs, m.
ehemann, der unter dem pantoffel steht, vgl. siemann (und andrerseits schulfuchs): ist das reichthum auf ihrer seite, .. da heist es, du holunke, du caltaunenschlucker was hättestu, wann du es nicht von mir bekommen? .. ist nun der mann ein siefuchs, so musz er ihre närrische weise billigen. Ettner medicin. maulaffe (1694) 497.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 885, Z. 75.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„siefuchs“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siefuchs>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)