Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siegesgewand, n.

siegesgewand, n.
Kinderling 426; bildlich:
da sîe (die königin Luise) ...
ihr sanftes aug' im tode schlosz,
und, von dem thron', empor zum höhern throne,
im siegsgewande trat.
Klopstock 1, 89;
der menschen grimm giebt dir (gott) nur siegespreis,
den rest von ihrem grimme gürtest du
als siegsgewand dir um.
Herder 12, 257 Suphan.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 924, Z. 27.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„siegesgewand“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siegesgewand>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)