Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siegesheer, n.

siegesheer, n.
siegendes, sieghaftes heer. Campe; vergl. siegerheer:
zwar unser vater ist nicht mehr,
jedoch er starb ein held,
und sieht nun unser siegesheer
vom hohen sternenzelt.
Gleim 4, 18.
übertragen von den himmlischen heerscharen: ich bilde mir nicht anders ein, als ob ein grosse schaar der engel den vorzug hätten, ... wie sie vor jnniglicher wonne die flügel daher schwüngen, und das ganze siegsheer zur höchsten freude anmahneten. J. M. Meyfart das himml. Jerusalem (1630) 1, 118; wie aber musz der auszerwehlten seel zu gemüth seyn, wann sie vor der menge der himlischen heerscharen, vor dem siegsheer aller märtyrer und glaubigen, wegen viel höherer dinge bey gott dem vater selbst gerühmet .. wird? 219.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 924, Z. 79.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„siegesheer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siegesheer>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)