Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siegeskranz, m.

siegeskranz, m.
kranz (von lorbeerzweigen) als auszeichnung des siegers. Campe, vergl. siegkranz und siegerkranz, meistens uneigentlich (für 'sieg'): Pippin, könig von Italien, war gerade jetzt als neunzehnjähriger jüngling mit dem Avarengolde und grünem siegeskranze in der pfalz von Aachen eingezogen. Freytag bilder 1, 328; welcher glänzende siegeskranz winkte ihm hier! Giesebrecht kaiserzeit 1⁵, 497;
(gott) der ihm den siges-krantz nun selbs hat auffgesätzet.
Rompler v. Löwenhalt 138;
die Reutlinger, auf unsern glanz
erbittert, kochten gift,
und bulten um den siegeskranz.
Schiller 1, 345;
eure schläfe schmückten siegeskränze,
kronen euer duftend haar.
6, 24 (die götter Griechenlands);
wie sich dein vaterland mit siegeskränzen
und freudenblüten jeder art geschmückt.
Körner 3, 38.
in bezug auf liebessiege u. ähnl.:
mein auge, dessen feurig spiel
den schönen in das auge fiel,
hat manchen sieges-crantz gefangen.
Günther 237;
entzückendes geschlecht, ihr engel dieser erden!
... welchen die natur ...
die waffen wieder uns durch schönheit anvertraut.
wie? ists euch nicht genug, dasz regung, mund und minen,
euch über unser hertz zu sieges-kräntzen dienen?
828.
in andrer übertragung:
welch ein güld'ner sieges-krantz
hat dir (der sonne), unser licht und leben,
dein durchleuchtigs haupt umgeben?
Brockes 1, 91.
dazu das deminutiv: siegeskräntzlein, n. sieges-palmen, alloro, laurea, palma della vittoria. das siegeskräntzlein da von tragen. Kramer dict. 2, 810ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 926, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„siegeskranz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siegeskranz>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)