Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siegeslied, n.

siegeslied, n.
cantico trionfale Kramer dict. 2, 810ᵃ; acclamatio votiva Stieler 1161, 'lied zum andenken eines erfochtenen sieges, oder dessen inhalt ein erfochtener sieg ist' Adelung, auch siegslied epinicium Dentzler 2, 264ᵃ, vgl. siegerlied und sieglied: die sieger (so das feld behalten) kommen nach erhaltener victori ... jauchtzende und ein sieges-lied (paeana) singende, mit triumph wieder heim von der schlacht. Comenius sprachenthür 721; wir wissen nicht, welche begebenheit dies siegslied feiert .. in unsern kriegs- und siegsliedern sind die treffendsten psalmausdrücke dieser art welke lorbeern Herder 12, 257 Suphan;
der feind gedachte schon auf mord und sieges-lieder.
Günther 707;
erschalle, hohes siegeslied!
Gleim 4, 28;
dir flötet der orkan ein siegeslied entgegen.
Schiller 1, 335 (Semele 2);
da öffnen sich des himmels goldne pforten,
und es erklingt in heiligen akkorden
das siegeslied der seraphim.
Körner 1, 196 Fischer.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 926, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„siegeslied“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siegeslied>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)