Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siegespfand, n.

siegespfand, n.:
Charmant kam im triumph durch tausend ehrenbogen
zum glänzenden altar der Fama hingeflogen,
und weîht ihr feyerlich das bunte siegespfand.
Zachariä 290 (schnupftuch 5, 279).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 928, Z. 67.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„siegespfand“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siegespfand>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)