Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siegespracht, f.

siegespracht, f.,
dasselbe wie siegespomp, s. Campe, vgl. siegpracht. in älterer sprache als masc.: sieges - pracht, m. sieges-gepränge, n. pompa, magnificenza, festa per la vittoria; trionfo Kramer dict. 2, 810ᵃ; pompa triumphalis, ovatio Stieler 1475; so ist Teutschland oft und dick nach der Römer und Walhen art zu Rom im sigspracht und kriegsspil umbher gefüert aber doch nie überwunden worden. Aventin chron. 1, 583, 22; nichtsdesterminder richt er sich zue mit allem fleisz, auf eim sigwagen und mit sigspracht, ('triumphus' im latein genant) zu Rom einzuefarn. 758, 5; Francisci Petrarchae .. sechs triumphi oder siegesprachten, übersetzt von Ludwig fürst zu Anhalt (Cöthen 1643) s. Gödeke grundr.² 3, 73; von welches uberwindung du mehrmalen so manchen herrlichen siegespracht hast erobert und davon getragen. Rist friedejauchz. Teutschl. 45;
den grossen capitain, Albertum, hier betrachte,
der sich offt zieren wird, mit manchem siegesprachte.
Dietrich v. d. Werder Ariost 3, 26.
in neuerer zeit als fem.:
freiwill'ge gaben sind mit dir
am tage deiner siegespracht.
Herder 12, 268 Suphan, vgl. 270.
jetzt überhaupt veraltet.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 929, Z. 6.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
seufzung siegeswonne
Zitationshilfe
„siegespracht“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siegespracht>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)