Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siegeszeichen, n.

siegeszeichen, n.
zeichen eines erfochtenen sieges, vergl. siegzeichen: sigszeychen, so man etwas auffrichtet, oder stecket, zu eynem zeychen des sigs, trophaeum Dasyp.; die sieger .. kommen nach erhaltener victori .. nach erhabenen siegszeichen, jauchtzende und ein sieges-lied singende, mit triumph wieder heim von der schlacht. Comenius sprachenth. 721; da denn die tapffern wegen ihrer heldenthaten, mit sieges-zeichen (wapen) gezieret, und geadelt werden. 722; statua palmaris, ein siegszeichen. Corvinus fons lat. 457ᵇ; statuere tropaeum, ein siegeszeichen auffrichten, das da bleibt. 609ᵇ; sieges-zeichen, n. trofeo. siegeszeichen aufrichten. Kramer dict. 2, 810ᵇ; siegszeichen, das, trophaeum Stieler nachsch. 27ᵇ. Dentzler 2, 264ᵃ; siegs - zeichen aufrichten, tropaeum ponere. Apin gloss. 496; sieges-zeichen, tropaeum insigne et monumentum victoriae. Frisch 2, 276ᵇ; trophäe, dem feinde abgenommene waffen und beute, fahnen, kanonen u. s. w., die im alterthum oft auf dem schlachtfelde aufgerichtet wurden, nachbildungen der bildenden kunst in gestalt eines pfahles, woran waffen und kriegsgeräte aufgehängt sind, dann überhaupt für siegesdenkmal, s. Adelung. Eggers 2, 909. Jacobsson 4, 160ᵃ. belege: an denselben orth, da Hercules und Bacchus in vorzeiten jhre siegszeichen auffgerichtet hatten. Rollenhagen indian. reisen (1603) 21; nach erhaltener victorie wurden die sieges-zeichen auf eine solenne art in die residentzen derer landes-herrn eingeholet. Fleming t. soldat 305ᵃ; da gingen also ganze familien zu ihren vätern: helden, königreiche und alle siegszeichen, mit denen jene begraben wurden, stiegen nieder. Herder 12, 18 Suphan; wie die sieben Schwaben ein siegeszeichen errichten. Aurbacher volksbüchlein² 1, 258; die welt wird einmal voll seyn von unserer that, und es thut darum noth, dasz ein siegeszeichen vorhanden bleibe auf ewige zeiten. weil wir nun aber dem seehasen selbst nicht die haut abziehen konnten, .. so wollen wir statt dessen die bärenhaut .. sammt dem spiesz ausstellen in meiner vaterstadt Ueberlingen. 259;
mit gott! — einst geht hoch über feindes leichen
der stern des friedens auf;
dann pflanzen wir ein weiszes siegeszeichen
am freien Rheinstrom auf.
Körner 1, 63 Fischer;
beutestück, das der einzelsieger als zeichen des sieges trägt, in bezug auf liebeserfolge:
was der schönsten siegeszeichen
warf das glück in seinen schoosz,
briefe, die von küssen rauschen,
locken, ringe, zahlenlos!
allzu leichter siege zeichen.
Uhland ged. 263.
in anderm sinne: die Türken ... willigten endlich ein, dasz Tankreds fahne als siegeszeichen aufgepflanzt würde; doch sollte die förmliche übergabe der stadt erst nach Boemunds ankunft erfolgen. Raumer gesch. der Hohenst.² 1, 113. bildlich: einen solchen stolz der nase und der augen, als könn' er die siegeszeichen des lebens verschenken. J. Paul flegelj. 1, 140; Luther vollends, dessen siegeszeichen länder und jahrhunderte und dreiszigjährige kriege sind. derselbe bei Campe;
und findet er die lieb', bückt er sich wohl,
das holde blümchen von dem grund zu lesen,
besieht es, freut sich sein und steckt's dann kalt
zu andern siegeszeichen auf den helm.
Grillparzer⁴ 3, 186 (Sappho 3, 1).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 933, Z. 44.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
siegeswind simeonskraut
Zitationshilfe
„siegeszeichen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siegeszeichen>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)