Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sigmarskraut, siegmarskraut, n.

si(e)gmarskraut, n.
eine malvenart, malva alcea Nemnich, vgl. Oken 3, 1210. so schon im voc. v. 1482: sigmarchkraut pes leonis, s. Lexer handwb. 2, 916. Frisch 2, 276ᵇ; nhd.: de alcea. cap. XXVII. nomina. ἀλκέα Graecis, alcea Latinis vocatur ... Germani nostri sigmarskraut, oder sigmundzuurtz, et hochleuchten ... appellant. Fuchs de hist. stirp. (1543) 35ᵇ; sigmarszkraut ist auch ein pappel geschlecht, das wilde geschlecht der ernrosen, denen ist es mit dem stengel, blumen und samen fast ähnlich. Handsch Matthioli 137ᵃ (1563, s. auch siegmarswurz); sigmarskraut ist auch ein bappeln geschlecht, das wilde geschlecht der ernrosen. Lonicerus kräuterb. 192 A; sigmarskraut oder sigmundswurtz, oder simeonskraut. Sebiz feldb. 58; alcaea, Graecis ἀλκαῖα ... Germanis, sigmarskraut. Camerarius de plantis epit. (1586) 669; auch blühen sonst im ohstmond (august) .. stabwurtz, sigmarskraut. Schnurr 260. bei Adelung und Campe dafür siegmannskraut, s. auch siegmarswurz (1) und siegmundswurz. vgl. nl. sigmaerskruyd. alcea, bismalva silvestris, vulgo herba Simeonis. Kilian.der name Siegmar, dominus victoriae Stieler 1242 (richtiger: siegberühmt), begegnet schon bei Tacitus als Segimerus, s. ferner Förstemann namenb. 1, 1096. 1101 (Sigismeres, Sigismar). als appellativ in den gloss. Lips. sigimâri, victor, s. Heyne kl. altnd. denkm.² 55ᵃ. Graff 2, 825. Frisch a. a. o.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 944, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
siegeswind simeonskraut
Zitationshilfe
„siegmarskraut“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siegmarskraut>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)