Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

siegreich, adj.

siegreich, adj.
reich an sieg, mit sieg begabt, (wiederholt oder im einzelnen falle) gesiegt habend: sigreich, victoriosus Dasypodius; siegreich, sehe sieghafft. Hulsius 298ᵃ; sieg-reich, sieghaft, siegbar, adj. vittorioso, vittoriante, vittore, -trice, trionfante. Kramer dict. 2, 810ᵇ; so schon mhd. sigerîche Lexer handwb. 2, 918, mnd. segenrîk Schiller - Lübben 4, 169ᵇ; im nhd. jetzt die gewöhnlichste adjectivbildung zu sieg, vielfach an die stelle von älterem sieghaft (vgl. daselbst) getreten.
1)
als adj.,
a)
vom kämpfer, der gesiegt hat: wie ein siegreicher held wurde Jakob im dorfe empfangen. Auerbach dorfgesch. 2, 189;
im wart vil hôheʒ lop gegeben
als einem sigerîchen man.
Konrad v. Würzburg Engelhart 4973.
b)
so auch: die siegreichen truppen. das siegreiche heer. Adelung; mit en weren de Schotten, dat zegenrik volk was. quelle bei Schiller-Lübben a. a. o.;
als nu das heer sigreich den helden wolt beweinen.
Weckherlin ged. 630.
c)
siegreiche waffen, armi vittoriose, vittrici, trionfanti, trionfatrici etc. seine siegreiche waffen immer weiter bringen. Kramer dict. 2, 810ᵇ;
so fahr nu fort mit got und mit sigreichen wafen,
deinem beruf gemäsz die tyranney zu strafen.
Weckherlin ged. 614;
wie gleichlosz sein verstand, wie sigreich stehts sein schwert!
622.
ähnlich: da er auf der welt nichts mehr zu hoffen hatte, zog ihn der hall von Friederichs siegreicher trommel nach Böhmen. Schiller 2, 69 (räuber 2, 2 schauspiel).
d)
daher übertragen: den gelehrtesten theologen der Griechen gegenüber vertheidigte abt Heinrich von Braunschweig die lehre des abendlandes mit siegreichen gründen. Giesebrecht kaiserzeit 5, 696; nunmehr komme ich dahin, diejenigen versuche und erfahrungen darzulegen, welche die wirklichkeit und das dasein der nach dem quadrat der geschwindigkeit zu schätzenden kräfte unwidersprechlich beweisen, und meinen geneigten leser für alle mühsame aufmerksamkeit, die ihm gegenwärtige aufsätze verursacht haben, mit einer siegreichen überzeugung belohnen werden. Kant 8, 199; man ist jeden tag gleich schön: man lächelt sich selbst mit einer siegreichen miene. Weisze kom. opern 1, 24.
e)
mit verschobener beziehung siegreicher kampf und ähnl.: schon hatte die furchtbare armee des französischen kaisers nach manchem harten, aber siegreichen kampf die russische hauptstadt Moskau erreicht. Hebel 3, 37;
hânt sî sich ergeilet
an uns mit sigerîcher tât.
Reinfried von Braunschweig 16517;
lasst uns die psalmen hören,
dadurch jhr in sig-reicher zeit
in Syon ewern got gepfleget zu vermehren.
Weckherlin ged. 294.
f)
als prädicat:
ze tôde sluoc er mit gewalt
die ritter al geliche
und wart dô sigerîche.
troj. krieg 9984,
si enhalf niht alle ir meisterschaft, ...
diu minne enwürde in kurzer vrist
an ir muote sigerîch.
7847.
2)
adverbial: siegreich kämpfen u. ähnl. freier: der general war aber in seinem vortheil. siegreich wie ein wörterbuch, majestätisch wie ein conversations - lexikon, äuszerte er folgendes. Gutzkow ritter vom geist 8, 287; 'und auch, wenn du dich an die staatsregierung jener landschaft wendest, ist sehr zweifelhaft, ob dir verständnisz und guter wille entgegenkommt', erörterte der doctor siegreich. Freytag handschrift 1, 53;
da nam der held sein pferd, das er vor oft beschritten,
und auff dem er sigreich in mancher schlacht gestritten.
Weckherlin ged. 624;
winket den eingedenken gemahlinnen, dasz sie die jungfrau
siegreich führen zum kranzraubenden ehegemach.
Voss 3, 116.
umschrieben: dasz Jesus am dritten tage durch das versiegelte grab vor allen denen, die seiner gehütet haben, gewaltiger siegreicher weisz aufferstanden sey. Ayrer hist. proc. 647.
3)
als subst. (masc.), Ignatiusbohne. Nemnich, vgl. siegerich sp. 918.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 947, Z. 33.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
siegeswind simeonskraut
Zitationshilfe
„siegreich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/siegreich>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)