Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

silbengezählt, part.

silbengezählt, part.
von versen, deren silben gezählt sind, die in der silbenzahl, im metrum genau zu einem bestimmten muster stimmen, frei nach art eines adj. gesteigert: wer eine sylbengezähltere übersetzung (der schottischen ballade: Edward, Edward) wünschet, sehe die fliegenden blätter von deutscher art und kunst, s. 25. Herder 25, 19 Suphan; adverbial: fast wort für wort nach dem original (anm. zu der übersetzung der schottischen ballade: sweet William's ghost). sylbengezählter stehts in den blättern von deutscher art und kunst, s. 49. 72.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 971, Z. 36.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
siegeswind simeonskraut
Zitationshilfe
„silbengezählt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/silbengez%C3%A4hlt>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)