Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

silberarm, adj.

silberarm, adj.
arm an silber, von erzen: silberarme schwarzkupfer werden mit blei in einem bestimmten verhältnisse zusammengeschmolzen. Karmarsch-Heeren³ 8, 241.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 985, Z. 4.

silberarm, m.

silberarm, m.
silberner oder silberweiszer arm, mit anlehnung an silber II, 9, c, α:
heil mir an der kühlen felsenquelle,
die zu liedern reizet, und versteckt
unter blumen rieselt, endlich helle
silberarme durch die fluren streckt.
Sturz 2, 345.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1901), Bd. X,I (1905), Sp. 985, Z. 7.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
siegeswind simeonskraut
Zitationshilfe
„silberarm“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/silberarm>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)